Modern Masters 2017 Edition

|

Modern Masters Edition 2017

2017MAR172017
270
270
Über Modern Masters Edition 2017

Beschreibung

Name des Sets: Modern Masters Edition 2017
Anzahl der Karten: 249
Erscheinungsdatum: 17. März 2017
Offizielle Codes: MM3, #MTGMM3
Sprachen: Englisch, Japanisch, Chinesisch (vereinfacht)

Produkte

Modern Masters 2017 ist die Booster-basierte "Masters" Kompilation für den Frühling 2017. Das Set enthält 249 verschiedene Karten, die sorgfältig ausgewählt wurden, um eine einzigartige und unterhaltsame Draft Erfahrung für erfahrene Spieler zu schaffen, die mit Hilfe der bekannten und beliebten Karten aus den letzten 14 Jahren gerne eine Reise in die magische Vergangenheit unternehmen möchten.

Die Modern Masters Serie geht damit bereits in die dritte Runde, aber dieses Set zeigt ein deutliches Umdenken bei Wizards of the Coast im Bezug auf Reprints. Bei der Auswahl von einigen der berühmtesten und begehrtesten Karten der modernen Magic Geschichte zur Wiederveröffentlichung haben sie ihre bisherigen Bedenken abgelegt. Daher liest sich die Liste der enthaltenen Karten eher wie eine Liste der meistgespielten Modern Karten! Im Gegensatz zu Modern Masters 2015 liegt der Fokus nicht nur auf den Mythic Rares, und enthält auf allen Seltenheitsstufen einen höheren Anteil an turnierrelevanten Modern Karten. Es enthält zwar auch einige Karten, die im Legacy und Commander (EDH) Format beliebt sind, aber diese bilden eine klare Ausnahme.

Seit der Ankündigung dieser Serie wurden zwei Karten als Aushängeschild der Serie erwartet: Liliana mit Schleier und Schnellzauberer, welche beide jeweils Format definierende Karten im Modern sind, seitdem sie zum ersten mal gedruckt wurden. Es wäre jedoch völlig aussichtslos gewesen, zu versuchen alle weiteren Karten zu erraten, die außer diesen beiden für eine Neuauflage ausgewählt wurden. Als besondere Überraschung dürfen die feindfarbigen Fetchländer gelten, welche die meisten Spieler eher in einem zukünftigen Standardset erwartet hätten. Diese Länder sind ein essentieller Bestandteil von fast allen Decks in Modern, Legacy, Vintage und Commander. Daher warten viele Spieler begeistert darauf, endlich ihre erste eigene Kopie oder sogar ganze playsets in Händen halten zu können. Das gilt auch für Karten wie Blutmond, Linvala, Hüterin des Schweigens, Verdammung, Kraterhuf-Behemoth, Stimme des Wiedererwachens, Goblin-Wegefinder, Griselbrand und vielen anderen Modern Klassikern in MM3.

Es wurden auch viele sehr gute Karten in den niedrigeren Seltenheitsstufen nachgedruckt, die häufig in Turnierformaten verwendet werden, wie zum Beispiel Weg ins Exil, Kozileks Inquisition, Macht des alten Krosa, Terminieren, Verweilende Seelen und viele andere mehr. Einige der Karten haben auch eine neue Bebilderung erhalten! Es wurde angekündigt, dass MM3 nur in drei Sprachen veröffentlicht werden wird: Englisch, Japanisch und Chinesisch. Das bedeutet, dass fast das gesamte Produkt auf MKM auf Englisch sein wird, und die japanischen Foils der beliebtesten Karten wahrscheinlich besonders gute Preise erzielen werden.

Booster Packs (verpackt in Displays, wiederum verpackt in Cases) werden für diese Serie die einzige Form der Distribution sein. Jeder Booster enthält 16 Karten, von denen eine ein Token oder eine Marketingkarte ist, während die anderen 15 die tatsächlich spielbaren Karten darstellen. Beim Öffnen wird man 10 Commons, 3 Uncommons, 1 (Mythic) Rare und 1 Foilkarte finden, die von jeder Seltenheitsstufe sein kann. Da es sich um ein Produkt handelt, welches sich an erfahrene Spieler und Experten richtet, ist es nicht verwunderlich, dass die Booster keine Standardländer enthalten, wie es bei einer normalen Standard Erweiterung der Fall ist.

Man bedenke auch, dass dieses Produkt eine viel höhere Unverbindliche Preisempfehlung als normale Erweiterungen aufweist, und dass Displays 24 Booster Packungen anstelle von 36 enthalten. Dies führt dazu, dass die Displays die perfekte Größe für einen Draft haben, der sowieso die bevorzugte Art und Weise sein sollte, diese Packungen zu öffnen – um den Genuss zu maximieren. Mancher wird sich vielleicht daran erinnern, alle diese Karten im Laufe der Jahre schon irgendwann einmal gedraftet zu haben, aber man musste sie bisher niemals in dieser Zusammensetzung bezüglich ihrer Spielbarkeit direkt gegeneinander abschätzen. Modern Masters 2017 besteht jedoch nicht nur aus einer Reihe von leistungsfähigen Karten aus der Vergangenheit. Wie wir es von anderen Erweiterungen gewohnt sind, unterstützt jedes benachbarte Farbpaar einen konkreten Draft Archetypen, den wir aus der Vergangenheit kennen, wie Blink, Instant, Unearth, Tokens und Populate.

Viele Karten haben ein neues Bild erhalten, von denen die meisten das Wesentliche der alten Bebilderung perfekt erfassen, während sie zugleich eine frische Perspektive aufweisen. Alle diese Merkmale machen Modern Masters 2017 zu einem großartigen Produkt für Modern Veteranen, aber insbesondere auch für alle Spieler, die endlich in dieses Format einsteigen möchten. Die extrem hohe Dichte an Turnierkarten versorgt Einsteiger sowohl mit den wichtigsten Karten für die ersten Decks, aber auch mit viel wertvollem Tauschmaterial. Allgemein sollten die Preise für Modern Karten durch diesen massiven Reprint fallen, so dass das Format insgesamt zugänglicher wird.

6 Kommentar(e)

Autor:CptCash(2017-03-03 19:13:53)

Dann sind jetzt wohl Ensnaring Bridge sowie Chalice of the Void die neuen "Damnation"

Autor:realalien1(2017-02-21 14:09:47)

Die Booster lassen ja eher auf Domri Rade und Griselbrand schließen (ziemlich sicher) und Snapcaster Mage im Hintergrund? Liliana of the Veil sehe ich da zunächst mal nicht...

Autor:lisa1985(2017-02-19 00:27:13)

@Hessta

Ja klar, weil es den Heritage Druid inzwischen ja auch nur 10000 mal gibt, weil Wizards beschlossen hat 20000 Eternal Masters Displays auf den Markt zu bringen. Es gibt glaube ich keine Karte, die man zur Zeit weniger braucht....... ( was man an dem Preisdrop übrigens gut sehen kann)

Autor:SUBHUMAN(2017-02-17 15:20:51)

Chalice und Cavern denke ich nicht. Beide Karten spielen in Legacy und Vintage eine viel größere Rolle. Ich denke eher dass wenn wir einen Reprint sehen werden, der in Eternal Masters 2.0 kommen wird (wenn das überhaupt jemals erscheinen wird).

Autor:Rumii(2017-02-17 12:38:03)

Snappy, Lili reprint damit wir normal sterblichen auch mal MAGIC spielen dürfen

Autor:Hessta(2017-02-16 18:13:28)

Wird mal Zeit, dass Ensaring Bridge, Chalice of the Void, Mishras Bauble, Heritage Druide und Cavern of Souls mal einen Reprint sehen.

cardPreview