Magic Origins

|

Magic Ursprünge

2015JUL172015
303
303
Über Magic Ursprünge

Beschreibung

Name des Sets: Magic Ursprünge
Anzahl der Karten: 272
Sprachen: Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch

Offizieller Drei-Buchstaben-Code: ORI
Twitter-Hashtag: #MTGORIGINS

Erscheinungsdatum: 17. Juli 2015
Veröffentlichung auf Magic Online: 27. Juli 2015

Produkte

Von den Ursprüngen bis in die Zukunft

Magic Ursprünge wird die letzte Magic Grundserie sein, die jemals erscheinen wird, aber keine Sorge! Gleichzeitig wird mit diesem Set der Anfang einer glorreichen neuen Magic Ära eingeläutet. In den letzten Jahren hießen die Grundserien jeweils nur “Magic” oder “M” gefolgt von einer Jahreszahl. Diese Namenskonvention wird bei Magic Ursprünge absichtlich gebrochen, um anzuzeigen, dass anlässlich dieses Sets auch ansonsten einige Veränderungen anstehen.

Magic Ursprünge setzt einen neuen Standard

Für Spieler des Standard Formats dient Magic Ursprünge als Hilfsmittel für einen sanften Übergang zur zukünftigen Struktur für Erscheinungstermine. Statt wie bisher einen Block bestehend aus drei Sets und einer Grundserie pro Jahr wird es in Zukunft zwei thematische Blöcke geben, die jeweils aus nur zwei Sets bestehen. Das Standard Format wird dadurch dann zu jedem Zeitpunkt aus genau fünf oder sechs Serien bestehen (immer genau drei Blöcke), statt zwischen fünf und acht legalen Sets zu schwanken wie bisher.

Die neue Blockstruktur

Das dritte Set hatte in allen Blöcken bisher Probleme für die Gestaltung der Draftformate verursacht, weil eine einzelne Boosterpackung des dritten Sets selten ausreichte, um das Draftformat genügend zu verändern, so dass es sich für alle Spieler neu und aufregend anfühlte. Das sorgte dafür, dass das dritte Set im Verhältnis zu den ersten beiden Sets eines Blocks häufig in geringeren Mengen verkauft und geöffnet wurde, so dass sich langfristig Engpässe bei manchen Einzelkarten für die Constructed Formate ergaben. Deshalb hat Wizards of the Coast beschlossen, dass alle thematisch zusammenhängenden Blöcke, die nach Magic Ursprünge erscheinen werden, jeweils nur noch aus zwei Serien bestehen werden.

Vielschichtige Handlungsstränge

Diese Veränderung erlaubt eine schnellere Erzählgeschwindigkeit bezüglich der diversen Handlungsstränge im Magic Multiversum, weil wir nun jeweils zwei Blöcke pro Jahr zu sehen bekommen, die jeweils eine andere Geschichte und eine andere Welt in den Blick nehmen. Während es in den Anfangszeiten von Magic den Serien eher darum ging, die speziellen Kreaturen und Orte auf den jeweiligen Welten zu zeigen, sind die heutigen Handlungsstränge rund um die Weltenwanderer, ihre Pläne, Motivationen und Abenteuer sehr viel verwickelter und detailreicher ausgearbeitet. Magic Ursprünge wird dieses epische Erzählprinzip noch weiter ausbauen als wir es schon im Tarkir Block gesehen haben, der uns erlaubte die ganzen Veränderungen mitzuerleben, welche durch Sarkhans Zeitreise auf Tarkir ausgelöst wurden.

Das innere Feuer entfachen

Magic Ursprünge erzählt die Herkunftsgeschichten von Nissa, Chandra, Liliana, Jace und Gideon, noch bevor sie zu Weltenwanderern wurden. Weltenwanderer werden mit dem Potential geboren, zwischen den verschiedenen Welten in Magics Multiversum zu reisen, aber sie müssen erst lernen, diese Fähigkeiten zu meistern und sie kontrolliert einzusetzen. Die meisten Weltenwanderer sind Humanoide, die mit ihren Artgenossen zusammen leben, bis sie einen Moment extremen emotionalen Stresses erleben, der ihren Funken entzündet und sie in ein Wesen mit großer Macht transformiert. Gleichzeitig führt diese Situation zu ihrem ersten unkontrollierten Wechsel auf eine andere Existenzebene. In Magic Ursprünge werden wir fünf unserer Lieblingsweltenwander in ihrer menschlichen Form erleben, bevor ihr inneres Feuer erwachte und sie für immer veränderte. Wir werden aber auch genau diesen Moment der Transformation beobachten können, falls wir es schaffen die Bedingung zu erfüllen, um diese Karten auf ihre mächtige Weltenwanderer Seite umzudrehen.

Die fünf wichtigen Weltenwanderer in Magic Ursprünge

Magic Ursprünge wird sich auf fünf wichtige Charaktere und die entscheidenden Momente in ihren Leben fokussieren, die sie zu dem gemacht haben, was sie heute sind. Dadurch werden wir auch einige flüchtige Blicke auf diejenigen Welten werfen können, auf denen diese Weltenwanderer geboren wurden, und auf die Welten, auf die ihre erste Reise sie führte. Manche dieser Welten sind uns bereits aus Serien der Vergangenheit bekannt, während uns andere noch völlig unbekannt sind, welche aber möglicherweise in zukünftigen Blöcken weiter thematisiert werden könnten.

Wir werden Gideon Jura in seiner Entwicklung vom notleidenden Straßenkind zu einem mächtigen Beschützer der Unschuldigen verfolgen.

Wir werden Jace Belerens Transformation vom begabten Ausgestoßenen in einen genialen, aber rätselhaften Telepathen sehen.

Wir werden Zeuge der tragischen Ereignisse werden, die Liliana Vess von einer aufstrebenden Heilerin in eine Nekromantin verwandelte, die eine Heerschar von Zombies befehligt.

Wir werden Chandra Nalaar auf ihrem Weg von einer rebellischen Unruhestifterin zu einer vollendeten Pyromanin beobachten.

Und wir werden Nissa Revane überwachen, um herauszufinden, was sie von einer missverstandenen Verbannten in eine Kriegerin verwandelte, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben auf allen Welten zu beschützen.

Die Transformationsmechanik

Auf einer einzelnen Karte ist nicht besonders viel Platz, um eine Menge Handlung zu schildern, insbesondere falls man versucht, einen wichtigen Entwicklungsprozess darzustellen. Daher erleben wir die Rückkehr der doppelseitigen Karten, so wie wir sie aus Innistrad kennen. Früher wurde diese Mechanik verwendet, um Transformationsprozesse wie die Verwandlung eines Menschen in einen Werwolf zu symbolisieren, daher passt diese Mechanik auch gut zum Prozess der Entfachung des inneren Feuers eines Weltenwanderers.

Liliana und die anderen vier Weltenwanderer werden alle gleichartig funktionieren. Auf der Vorderseite der Karte werden wir sie in ihrer menschlichen Form sehen, charakterisiert durch ihre Fähigkeiten und die soziale Nische, in die sie wegen ihrer Andersartigkeit gedrängt wurden. Die Rückseite der Karten wird jeweils zeigen, wozu sie auf der ersten Welt geworden sind, auf der sie bei ihrer ersten Reise landeten.

Um die Zukunft zu verstehen, muss man die Vergangenheit verstehen

Diese fünf Weltenwanderer wurden als Themenschwerpunkt für Magic Ursprünge ausgewählt, weil sie in der näheren Zukunft zentrale Rollen in der Geschichte von Magic einnehmen werden. Um die zukünftigen Abenteuer dieser Charaktere besser verstehen zu können, ist es wichtig ihre Ursprünge zu kennen, also zu wissen, was sie geformt hat. Darum werden wir ihre Lebensgeschichte und ihre Motivationen kennenlernen, bevor in den zukünftigen Blöcken die nächste Phase der Handlungsstränge beginnt.

Magic Ursprünge beschäftigt sich zwar hauptsächlich mit diesen fünf Charakteren, aber das heißt nicht, dass uns nicht weitere Weltenwanderer begegnen werden. Zukünftige Handlungsstränge werden sich auch weiterhin mit allen möglichen legendären Helden, ehrgeizigen Bösewichten, fantastischen Kreaturen, und anderen Sonderlingen beschäftigen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir auch die Transformation anderer Weltenwanderer in zukünftigen Sets erleben werden. Aber jetzt geht es erst einmal um die epischen Geschichten, die genau diesen fünf bevorstehen! Darum ist es wichtig ihre Lebensgeschichten und die zehn Welten, die ihre Charaktereigenschaften bisher beeinflusst haben, zu verstehen.

0 Kommentar(e)

Kein User hat diese Erweiterung bisher kommentiert 

cardPreview